Jumilla

Der Weinbau in Jumilla reicht zurück bis in die Römerzeit. Die kalkreichen Böden und über 3000 Sonnenstunden im Jahr führten schon damals zu alkoholreichen Weinen mit kräftiger Farbe. Durch die modernen Kellertechniken und rigorose Traubenreduktion (4000 kg / ha) haben sich die Weine der Gegend heute zu wahren Kraftprotzen entwickelt. Die Monastrell Traube, die Königin der Weinberge Jumillas, bedeckt mit 80% den Grossteil der Anbaufläche. Kräftige Farbe und an kandierte Früchte erinnernde Aromen sind typisch für Jumilla-Rotweine.

 

Bodegas Arráez

Vivir sin Dormir

Traubensorten: Monastrell Biologisch
Barrique4 Monate
Jahrgang: 2017

Inhalt: 75cl  

Vol.%: 14

Farbe: Ein Wein mit sauberen Aspekten und von intensiver kirschroter Farbe

Duft: Aromen nach schwarzen und roten Früchten, Brombeeren, Pflaumen und Himbeeren

Geschmack: Gehaltvoll und geschmeidig im Mund mit einem langen Abgang welcher zum wiederholen einlädt

 

Auszeichnungen (Jahrgangsübergreifend)
Mundus Vini 2018/2020: Gold

Decanter 2018: Bronze

CHF 16.50
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Bodegas San Isidor

Sabatacha

Traubensorten: MO
Barrique6 Monate
Jahrgang: 2014
Inhalt: 75cl             
Vol.%: 14

Sabatacha
CHF 19.50
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit